Genuss trifft Nachhaltigkeit

Ab 2019 wollen wir bei dem Sommer Open Air in Groß-Gerau nicht nur den Kindern der Hospize etwas Gutes tun – auch haben wir in der Planung unser Augenmerk auf die Umwelt gelegt. In den Vorjahren erzeugten wir mit unseren Imbiss- und Getränkeständen reichlich Müll, der nicht hätte sein müssen. Das möchten wir nun ändern.

Schneller Genuss trifft auf nachhaltige Philosophie: Wir haben uns Gedanken darüber gemacht, wie wir unser Speisen- und Getränkeangebot verantwortungsvoll für alle Seiten gestalten können. Es ist zwar nur ein kleiner Teil, den wir leisten können, doch jeder Schritt in Richtung Umweltbewusstsein und Umweltschutz ist besser als weiterhin zuzusehen, wie der Abfallberg auf unserem Gelände wächst und nicht einmal recycelt oder kompostiert werden kann – von der restlichen Stadt, dem Land und der Welt ganz zu schweigen.

Alle BetreiberInnen unserer Imbiss- und Getränkestände sind ab 2019 dazu angehalten, von Plastikgeschirr und -besteck auf ökologische Kunststoffalternativen umzusteigen. Mit der Bionatic GmbH & Co. KG aus Bremen konnten wir einen Partner gewinnen, mit dem wir unsere Pläne in dieser Hinsicht umsetzen können. Die klassischen Pappteller werden zukünftig Zuckerrohr-Tellern weichen, statt Plastikbesteck erhaltet ihr Besteck aus Holz, unsere Kaffeebecher sind gemäß DIN13432 biologisch abbaubar und sogar unsere transparenten Getränke- und Smoothiebecher wurden aus  dem erdölfreien Biokunststoff PLA hergestellt, welches ebenfalls nach DIN 13432 kompostierbar ist. Auch bei der Kompostierung setzen sie keine Giftstoffe, wie künstliche Weichmacher o.ä. frei.